Skateboarden auf den gefrorenen Stränden der Lofoten


„Sand und Wasser sind die schlimmsten Feinde für den Skater, denn der Sand zerstört die Räder, das Wasser das Board, aber wenn diese Kombination gefriert, sind sie ein perfekter Untergrund zum Skaten.“ Das erklärt Filmemacher, Naturfreund und Skater Jørn Ranum, der seinen Traum wahr gemacht hat und die besten Skater Norwegens wie Astronauten in die unglaublich raue Schönheit der Lofoten gelockt hat. Diese Inselgruppe weit im Norden Norwegens bietet einen spektakulären Hintergrund für den Film „Nortbound | Skateboarding on Frozen Sand“.

Die vier Sportler bewegen sich über Sand und gefrorenes Eis. Vorab hat das Team sogar eine Halfpipe gebaut, die nur aus Sand und Wasser besteht und auf der die vier ihre Tricks machen. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn das Meer holt sich den Strand zurück. Die komplette Dokumentation „On ThinIce / På Tynn Is“ gibt es bei Vimeo on demand zu sehen.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein