Smart Key von Elgato im Test – Findet Schlüssel wieder

a-teaser-snygo_files005-elgato-smart-key

In den letzten Tagen haben wir uns mal wieder ein neues Spielzeug zum Testen zugelegt. Jeder kennt das Problem: wo ist der Schlüssel, wo ist das Portemonnaie oder wo hat man sein Auto geparkt? OK, das letzte Problem hatte ich noch nie, aber soll es ja geben. Beim mStore habe ich den Smart Key von Elgato entdeckt, das Ding kostet da 39€ und bei diesem Preis bin ich neugierig geworden. Das Teil musste ich testen.

Elgato verspricht, dass du mit dem 10g leichten Anhänger deinen Schlüssel wiederfindest und der Anhänger dich erinnert, wenn du deinen Schlüssel liegen lässt. Die energieeffiziente Bluetooth-Smart-Technologie, die im Schlüsselanhänger verbaut ist, soll sogar ein halbes Jahr halten. Danach kann man die CR2032 Batterie einfach austauschen, so eine Knopfzelle kostet bei Amazon nur wenige Cent, stellt also kein Problem dar. Ein Schlüsselanhänger muss natürlich robust und widerstandsfähig sein. Der Smart Key ist gegen Staub und Wasser (IP65- zertifiziert) geschützt, kann also auch problemlos mal etwas mehr abbekommen.

Elgato hat in der iPhone App 5 Profile zur Verfügung gestellt. Man kann aber auch eigene anlegen. Ich denke aber, dass man mit den 5 Profilen schon alles abdecken kann.

Die Profile im Überblick:

Schlüssel
Der Smart Key benachrichtig dich per Mitteilung auf dein Smartphone, sobald du deinen Schlüssel liegen lässt und hilft bei der Suche.

Auto
Lege den Smart Key in dein Auto und die App merkt sich, wo du geparkt hast.

Kamera
Pack deinen Smart Key in die Kameratasche und du wirst erinnert, wenn du die Tasche liegenlässt.

Tasche
Eigentlich genauso wie bei der Kamera

Gepäck
Packe den Smart Key vor einem Flug in dein Gepäck und du wirst benachrichtigt, sobald dein Koffer auf dem Gepäckband erscheint.

Auf der Elgato-Seite gibt es noch ein paar gute Ideen, wie man den Anhänger optimal nutzen kann. Die Ideen sind schon wirklich gut.

Ich habe den Smart Key an meinen Schlüsselbund gemacht. Leider gibt es da einige Probleme, wie ich finde. In der Wohnung piept das Smartphone schon öfter mal, wenn man in einem anderen Zimmer ist oder auf einer anderen Etage… Elgato hat in der App dafür eine Funktion eingebaut, die genau dieses Problem abdecken soll: die „Ruhezonen“. In diesen Zonen sind die Mitteilungen über das Verbinden und Trennen deaktiviert. Leider erhöht sich dadurch der Batterieverbrauch des iPhones erheblich. Außerdem hat man dieses Problem mit den ständigen Benachrichtigungen auch bei Freunden. Die Jacke mit dem Schlüssel hängt im Flur, das iPhone steckt in der Tasche und gibt laufend Mitteilungen, weil man zu weit vom Schlüssel weg ist (siehe Screenshot). Irgendwie nicht so günstig.


Die Suchfunktion hat mir bis jetzt auch nicht jedes Mal geholfen. Keine Ahnung, ob ich wirklich so schlecht höre, aber das Piepen des Anhängers hätte wirklich ein ganzes Stück lauter sein können. Ich meine, der Schlüssel hängt ja nicht am Schlüsselbrett, wenn man ihn nicht findet. Der ist irgendwo verkramt in einer Hose im Wäschekorb, unter der Couch oder in einer dicken Winterjacke. Da hört man das Piepen kaum noch.

Ansonsten kann ich nichts Schlechtes über den Smart Key sagen, die Verarbeitung ist hochwertig, er ist schick, die Idee und die Funktionen sind gut, und ich denke mit ein paar kleinen Updates ist es ein Gadget, das wirklich viel Spaß macht. Der Preis ist wirklich gut und gerade zu Weihnachten ist es auch ein schönes Geschenk. Also schlagt zu!

 

Fotos Copyright Elgato.com

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein