Smartes Rebranding: So könnte Google aussehen

snygo_files003-google-rebranding

Für ein fiktives Rebranding hat sich Designerin Dana Kim kein geringeres Unternehmen als Google ausgesucht. Herausgekommen ist ein absolut frischer und cleaner Look, der trotz seiner Einfachheit sofort mit einer smarten Idee ins Auge springt. Dana hat die beiden Os in Google zu einem zusammengefasst und hat so eine Fläche entstehen lassen, die auf der Google-Website als Eingabefeld fungieren würde – absolut einleuchtend. Die Verschmelzung der beiden Vokale sieht die kalifornische Grafikdesignerin außerdem als Symbol für die enge Verbindung zwischen der Suchmaschine und ihren Nutzern. Dana hat eine wirklich erfrischende Arbeit abgeliefert, Google könnte sich durchaus mal eine Beratung bei ihr abholen. Weitere Arbeiten von Dana Kim findet ihr auf ihrem Behance-Profil.

The new Google gets more friendly and responsive with the search bar logo. The two O’s are combined and extended to make the search bar. The combining of O’s also symbolizes connecting the user and Google together and signifies the company’s effort to engage with its users closely. I aimed to narrow its focus on the convenience of users to deliver speedy and optimal results while providing its unique visual presence. The search bar is expandable with the amount of characters you enter in the search bar.



Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein