Snøhetta baut das erste Unterwasser-Restaurant Europas


Für viele Menschen gehört nicht nur das Essen zu den herausstechenden Merkmalen eines Restaurants, sondern auch die Location selbst. Die sollten demnächst mal einen Ausflug ins norwegische Dorf Båly machen. Dort eröffnet nämlich in Kürze ein Unterwasser-Restaurant. Die Idee ist nicht neu, schließlich gibt es beispielsweise in Dubai schon Tavernen im Meer, aber in Europa wird das Under einzigartig sein.

Der Zugang zum Restaurant liegt an Land, das Gebäude selbst hat drei Etagen und erstreckt sich bis zum Grund des Meeres. Das unterste Stockwerk liegt damit auf einer Tiefe von fast fünf Metern. Dort befindet sich ein elf mal vier Meter großes Panoramafenster, durch das die Gäste das Leben der Meeresbewohner beobachten können. Bis zu 100 Menschen haben im Restaurant und der ebenfalls im Haus befindlichen Bar Platz. Gebaut wird das Under vom norwegischen Architektenbüro Snøhetta, die Eröffnung soll noch dieses Jahr sein.

Our work strives to enhance our sense of place, identity and relationship to others and the physical spaces we inhabit, whether feral or human-made. Museums, markets, reindeer observatories, landscapes and dollhouses get the same care and attention to purpose.“



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein