So wird jedes Auto zum BMW – Wie der Automobilhersteller für sich wirbt

Werbung - 16. Feb. 2015 von Carina // Kommentare

bmw-transformation
In Brasilien braucht man bei einem Restaurant-Besuch nicht selbst einparken, sondern lässt das einen Pagen erledigen. Das wurde einigen Besuchern „zum Verhängnis“. Denn die Mitarbeiter überklebten das Lenkrad-Logo des jeweiligen Fahrzeugs mit Stickern. Alles im Auftrag des „Dalcar“ Autohauses. So sollte der BMW 116i bekannter gemacht werden und die Kunden konnten schon mal ein wenig BMW-Luft schnuppern. Zumindest was die Optik im Wagen angeht. Dank der Aktion haben sich die Testfahrten für das beworbene BMW-Modell um 34 % erhöht.

bmw-transformation2
bmw-transformation3
bmw-transformation4
bmw-transformation5
(via)


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Das Architektenbüro Margeza gestaltet ein weißes Apartment in Budapest - apartment budapest margeza 5
Daniele Semeraro designt futuristische Biergläser - bierverkostungsglaeser 8
Kaffee & Beton – die brutalistische Siebträgermaschine AnZa von Montaag - siebtraegermaschine anza 6

Das Architektenbüro Margeza gestaltet ein weißes Apartment in Budapest

Daniele Semeraro designt futuristische Biergläser

Kaffee & Beton – die brutalistische Siebträgermaschine AnZa von Montaag

Kategorie: Art

Abseits der Straßen: Street Art im Grünen - dudnikova eugene trees 7
Die surrealistischen Fotogemälde von Tullius Heuer - tullius heuer fotogemälde 14
Ben Young und das Meer: Skulpturen aus Glas und Beton - ben young glass sculptures 10

Abseits der Straßen: Street Art im Grünen

Die surrealistischen Fotogemälde von Tullius Heuer

Ben Young und das Meer: Skulpturen aus Glas und Beton

Kategorie: Werbung

Opel tauscht Autos gegen YouTube-Views - opel werbekampagne 8
Samsung mit einem fiesen Seitenhieb gegen Apple - samsung vs apple 4
Die Regierung von Neuseeland gibt dem Tod eine Instagram-Seite - tod instagram seite 24

Opel tauscht Autos gegen YouTube-Views

Samsung mit einem fiesen Seitenhieb gegen Apple

Die Regierung von Neuseeland gibt dem Tod eine Instagram-Seite