Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen

Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 21
Das D’Days Festival in Paris möchte unter anderem Designer und Handwerker zusammen bringen, um neue Projekte – am liebsten außergewöhnliche und funktionelle zugleich – zu entwickeln. So haben sich Pierre Charrié und Maison Fey, ein Spezialist für Leder-Kunsthandwerk, zu einander gefunden. Das Ergebnis ihrer Kooperation ist geschmeidig, flexibel und rundum sympathisch. Das Highboard im Ledermantel ist mit Magnetverschlüssen ausgestattet, die Plane lässt sich mühelos zur Seite öffnen. Ich kann buchstäblich den Duft des weichen Leders spüren und freue mich auf weitere softe Einrichtungsideen von Pierre Charrié.

Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 22
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 23
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 24
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 25
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 26
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 27
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 28
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 29
Soft-Design – Pierre Charrié und Maison Fey entwickeln ein Leder-Schränkchen 30 (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein