Softub: Ein mobiler Whirlpool für beliebige Einsatzorte

Softub-Hot-Tub-2
Whirlpools sind großartig, haben aber einen entscheidenden Nachteil: Wenn sie mal irgendwo eingebaut sind, lassen sie sich nicht mehr woanders nutzen. Deshalb hat die kalifornische Firma Softub einen mobilen Whirlpool entwickelt. Weil er rund ist, lässt er sich bequem an den Einsatzort rollen, die Technik, die für das Erwärmen des Wassers sorgt, lässt sich außerdem ganz simpel mit einem Schraubenzieher anschließen.

Ein Sicherheitssystem verhindert ein Überhitzen, zum leichten Ein- und Ausstieg kann der Softub zudem mit einer hölzernen Außenbank versehen werden. Die Firma Softub wurde vor 26 Jahren in Los Angeles gegründet, die Whirlpools werden allerdings in der Nähe von Boston hergestellt. Erhältlich sind sie in den drei Größen Sportster (für eine bis zwei Personen), Legend (für drei bis vier) und Resort (für bis zu sechs Personen). Die Preise beginnen bei knapp 6.000 Euro und variieren je nach Größe und zusätzlicher Ausstattung.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein