Sommerliche Segeltuch-Taschen von Canvasco

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir haben mal die Taschen von Canvasco ausprobiert. Kennt ihr die schon? Die machen lauter verschiedene Taschen aus Segeltuch und auch aus anderen Materialien. Jede ist ein Einzelstück und alle passen super zum Sommer. Denn wenn man gerne draußen unterwegs ist, braucht man ständig eine praktische Tasche, in die man mal eben schnell alles reinschmeißen kann und los geht’s.

Wir haben uns zwei Taschen ausgesucht. Die eine ist der Urban Shopper. Eine Segeltuch-Tragetasche, die oben offen ist und einen breiten bequemen Tragegurt hat. Damit kann man sie umhängen oder man trägt sie an den Griffen wie eine Tüte in der Hand. In das große Fach passt eine Menge rein und man kann sie so für alltags oder zum Einkaufen oder auch zum Strand benutzen. Außerdem gibt es ein Innenfach mit Reißverschluss. Unsere Tasche ist braun und pink, aber es gibt auch viele andere Farben und Motive.

Dann haben wir auch noch den Urban Seasick L. Der große Sack aus Segeltuch ist sehr robust und kommt ohne irgendwelche Extras aus. Man packt einfach alles rein und zieht oben das Trageband zusammen und hängt ihn um. Und da geht eine Menge rein. Praktisch ist, dass man die Tasche, auch wenn sie nicht voll ist, offen wie eine Tonne hinstellen kann, um seine Sachen einzupacken, und sie durch den robusten Stoff nicht zusammenfällt. Wenn sie wirklich vollgepackt und einigermaßen schwer ist, fanden wir allerdings den Tragegurt nicht mehr so richtig bequem. Der sollte vielleicht ein bisschen breiter sein oder so. Ansonsten finden wir unser Modell in Weiß und Blau super und es macht total Lust auf Strand und Urlaub.

Beide Taschen sind super verarbeitet und sehen aus, als würden sie wirklich lange halten. Falls ihr also irgendeine Art von Tasche sucht, dann guckt mal ruhig auf die Seite von Canvasco, denn die haben noch viel mehr Taschen und man kann sich sogar einige Modelle komplett selbst zusammenstellen!











Images Copyright by klonblog.com

4 Kommentare

  1. Schön und nett ja.
    Aber es sollte im Bewusstsein sein, dass diese Tasche in einem Frauengefägnis gefertigt werden und die Gründer nicht bereit sind zu erwähnen, unter welchen Kosten dort produziert werden. Man kann es schlau nennne, innerdeutsch eine mehr als günstige Produktionsstätte gefunden zu haben oder es ausnutzen von Arbeitskraft Strafgefangener.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein