Sonne, Strand und Wandgemälde – das neueste Werk von Martín Ron

Vor nicht allzu langer Zeit war der argentinische Street Artist Martín Ron in seiner Heimat künstlerisch aktiv und hat dieses Mural an die Wand gezaubert. Das knapp 1.500 Einwohner zählende Dorf Tumby Bay im Süden Australiens ist der neueste Schaffensort für den Künstler. Der Küstenort ist die perfekte Destination für Badenixen, Taucher, Surfer und mehr.

Being a high-scale artist, he is constantly improving his style, and a world of fantasy can surprisingly appear in front of a passer-by in a giant piece of art on the wall of a high building. Martin paints elements of real life, and his paintings show that he knows the reality around him. His work includes well-known and popular celebrities- Sábato, “La Coca” Sarli, among others-, as well as nature and the effects of human beings on earth, in the belief that only men can change this situation.“

Im traditionellen Fischerdorf sind die Menschen nach wie vor abhängig von Fischfang und Landwirtschaft. Doch auch Tourismus spielt mittlerweile eine große Rolle. Schließlich gibt es hier schier endlose Sandstrände und romantische Piers. Unweit des Meeres hat sich Martín Ron mit einem Wandgemälde verewigt. Das zeigt – wie könnte es anders sein? – zwei Jungs, die sich ins kühle Nass stürzen. Die kreative Zusammenarbeit wurde von „Juddy Roller“ für das „Colour Tumby Street Art Festival“ organisiert.










(via) Copyright Martin Ron

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein