sonoroCD – Das Musiksystem fürs Schlafzimmer bei uns im Test

snygo_files001-sonoro-cd-teaser

Wir haben wieder mal ein neues Gerät getestet und zwar handelt es sich um das Musiksystem sonoroCD. Es ist praktisch das perfekte Gerät fürs Schlafzimmer, denn neben Musikfunktionen hat es auch noch einige Funktionen, die einem das Einschlafen und Aufwachen verschönern sollen. Wir haben alle Funktionen ausprobiert und auf uns wirken lassen und das erzähle ich euch jetzt mal im Einzelnen.

Das sonoroCD hat ein wirklich ansprechendes Design. Das Gehäuse besteht aus handgeschliffenem Holz und wurde farbig lackiert. Da gibt es fünf Farben zur Auswahl, Schwarz, Weiß, Silber, Rot und Grün. Unseres ist silber und das passt auch sehr gut zur geschliffenen Aluminium-Front.

Musik kann man von vielen verschiedenen Quellen abspielen. Das Gerät empfängt neben normalem Radio auch das digitale Radio DAB+, damit merkt man wirklich einen großen qualitativen Unterschied zum normalen Radiosound. Dann kann man CDs abspielen, das hat sich bei uns weniger durchgesetzt, dafür haben wir unser Smartphone lieber als Musikquelle angeschlossen. Das kann man mit Bluetooth machen oder auch über USB. Zusätzlich gibt es auch noch einen Aux-In-Anschluss.

Der Sound ist sehr gut, man kann ihn auch mit der Equalizerfunktion nach Belieben einstellen. Der raumfüllende Klang ist uns aber besonders bei den vorinstallierten Entspannungsmelodien und Soothing Sounds aufgefallen. Das sind Naturklänge wie Meeresrauschen, Kaminfeuer oder Vogelgezwitscher. Und besonders das ist wirklich extrem realistisch und man denkt, man liegt draußen in der Natur. Diese Sounds sind dazu gedacht, dass man sie zum Einschlafen oder zum Aufwachen abspielt. Passend zum Schlafzimmerbereich wird auch das Display entsprechend der Lichtverhältnisse automatisch gedimmt und es gibt einen 2-fachen Timer für die Weckfunktion.

Insgesamt kann man an der Qualität des Geräts wirklich nichts meckern, die Ausstattung ist super und alles funktioniert einwandfrei. Ob man diese Einschlaf- und Aufwachfeatures tatsächlich langfristig nutzt, ist natürlich Geschmacksache, für den Anfang machen sie aber auf jeden Fall Spaß. Das einzige, was uns negativ aufgefallen ist, ist der erstaunlich hohe Preis, bei amazon zahlt man für das Gerät 399 €.





Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein