Spanier verlagert Skiurlaub ins eigene Wohnzimmer

Spanier verlagert Skiurlaub ins eigene Wohnzimmer 1
Screenshot Youtube / Copyright by Philipp Klein Herrero

Der Youtuber Philipp Klein Herreros wollte eigentlich mit seiner Familien in den Skiurlaub. Doch wegen des Coronavirus konnten er diesen nun nicht antreten. Deshalb verlegte er die Skipiste kurzerhand in sein Wohnzimmer und macht ein großartiges Video davon. Das Ergebnis ist ein 57 Sekunden langes Video mit dem Titel “Freeride at home”, das von einer an der Decke befestigten Kamera aufgenommen und mehrere hunderttausend Mal auf YouTube und anderen Plattformen angesehen wurde.

Das besondere an dieser Aktion!

Er ist während der Reise nicht gestürzt und hat sich weder ein Bein noch ein Genick gebrochen. Der Ruhm, den er erlangt, übersteigt die Grenzen des Niveaus, das er bei einem echten Skiausflug im Freien hätte erreichen können.

„Ich hätte in diesen Bus steigen können, aber als ich sah, wie die Situation minütlich schlimmer wurde, dachte ich, dass es etwas unmoralisch sei, Skifahren zu gehen, während in Spanien die Menschen starben“, erklärte Klein-Herrero der Nachrichtenagentur AFP.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein