Sparkasse: Kampagne „Mission Finanzcheck“ völlig deplatziert

Werbung - 16. Aug. 2009 von Andreas // 7 Kommentare

Sparkasse: Kampagne "Mission Finanzcheck" völlig deplatziert - sk

Da schlage ich gerade die Fernsehzeitung auf, und was springt mir da (mal wieder muss man sagen) direkt ins Auge? Die gross angelegte und aufwändige Werbekampagne der Sparkasse mit dem Übertitel „Mission Finanz-Check“. Obwohl die Kampagne nun schon seit einiger Zeit in ganz Deutschland zu bestaunen ist, ist mir komischerweise jetzt erst richtig bewusst geworden, wie komplett unpassend ich sie finde.

Da ist ein Jürgen Vogel als „Hauptakteur“, von dem ich ja eigentlich recht viel halte, der eins auf Agent macht und im Auftrag der Sparkasse die Mission „Finanz-Check“ in Angriff nimmt. So weit so gut … und von der Aufmachung insgesamt her kann man eigentlich auch nicht meckern. Nur ich werde das Gefühl nicht los, dass man diese Kampagne genauso gut für irgendeinen Discounter hätte verwenden können. Sie wirkt auf mich einfach nur billig, ohne Niveau und von der Aussagekraft mal ganz zu schweigen.

Die Kampagne würde vielleicht gut zu MediaMarkt oder Saturn passen, bei denen man schon seit Jahren auf diese Taktik setzt. Aber einem Geldinstitut steht eine solche Kampagne einfach nicht. Was Banken heutzutage ausmacht im Bezug zur Kundenbeziehung ist Seriösität und Vertrauen. Beides zerstört diese Kampagne nachhaltig, wie ich finde. Und gerade in Zeiten wie diesen, wo Banken beim normalen Bürger sowieso schon fast unten durch sind, ist eine solch alberne Kampagne doch einfach nur Gift. Zumal die Sparkasse ja bisher als fast einzige Bank ohne Skandale und Schlagzeilen ausgekommen ist.


Also ich rätsel wirklich darüber, was sich die Sparkasse davon verspricht. Ein paar neue Kunden vielleicht, die sich auch von der MediaMarkt Werbung angesprochen fühlen? Aber das auf Kosten des guten Images? Auf Kosten der empfundenen Seriösität und des Vertrauens der Kunden? Als ich möchte keine Bank, die mit möglichst viel Action a la James Bond mein Geld verwaltet, oder die es als ihre hollywoodmässige Mission ansieht, mir meine Altersvorsorge zu sichern.

Und da kann Jürgen Vogel noch so einfallsreich den Taschenrechner in der Hand halten und die hübschen Frauen nebendran noch so nett lächeln … meiner Meinung nach eine in allen Belangen völlig deplatzierte Kampagne der Sparkasse! Und was das Magazin W&V „cineastisch und komödiantisch“ nennt, würde ich in diesem Fall eher als albern bezeichnen.

Oder was meint ihr zu „Mission Finanzcheck“? Fühlt ihr euch angesprochen oder habt ihr eine ähnlich negative Meinung dazu wie ich?

Hinter der Kampagne steckt übrigens die Agentur Jung von Matt/Spree von deren Arbeiten ich bislang eigentlich immer ganz begeistert war … !


7 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

  • Myke sagt:

    Also ich muss dir schon in den Punkten recht geben, dass die Kampagne sehr albern ist und natürlich gar nicht erst versucht, Vertrauen aufzubauen oder seriös zu wirken.
    Aber ich finde sie ist mal erfrischend anders als andere Banken-Werbungen! Und ich kann über die Spots lachen, und das wollte die Sparkasse sicher auch. Inhalt spielt da keine grosse Rolle!
    Also ich sehe das nicht so negativ wie du! ;)

  • Andrea sagt:

    Du sprichst mir ehrlich gesagt aus der Seele! Habe mich auch schon oft gefragt, was das eigentlich soll! Und dass sich Jürgen Vogel für so was hinreissen lässt!

  • Kloni sagt:

    @Myke: Ja gut, aber wenn das einzige Ziel einer solchen teuren und aufwändigen Kampagne ist, die Leute zum lachen zu bringen, dann weiss ich auch nicht. Obwohl sich damit vielleicht die „Sparkasse“ als Marke besser in den Köpfen festsetzt sind dann die Assoziationen mit der Sparkasse problematisch. Denn dann nimmt man sie nicht mehr ernst, das Vertrauen schwindet usw…!

  • Piet sagt:

    Die Kampagne ist anders als die Werbung von anderen Banken. Ansprechen tut sie mich aber nicht, ich würde es auch als „zu albern“ beschreiben. Sowas wäre evtl. ein passender Werbespot wenn gerade ein neuer Bond in die Kinos kommt. Quasi parallel zur Werbung für den Kinofilm.

    Generell mag ich kreative Werbung, den Finanzcheck hätte man anders verpacken können. Beispielsweise ein typisch deutscher Hausmann dem im Zeitraffer ein Bart wächst während er einen Prospekt mit Finanzangeboten einer 08/15 Bank studiert.

  • Kloni sagt:

    @Piet: Gute Idee mit dem Hausmann! Vielleicht liesst hier die ein oder andere Marketingagentur mit! ;)

    Aber dann bin ich nicht der einzige, der die Kampagne eher kritisch sieht. Denn bisher hatte ich eigentlich nur positives darüber gelesen…!

  • Piet sagt:

    Bevor eine solche Kampagne ausgestrahlt wird gibt es doch bestimmt immer viele Testgucker. Und da wird es genug gegeben haben denen so etwas gefällt. Mir ist jetzt auch das Wort eingefallen welches mir eben bzgl. der Mission Finanzcheck auf der Zunge lag. Kitschig! Aber was kitschig ist beurteilt ja jeder anders.

  • Wittgenstein sagt:

    he he
    Gefallen hat mir wo die Stimme sagt: „…ohne Fehler. Du musst dich entscheiden. Ohne Nachzudenken. …“.

    So ist es.

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

Arnau Mas macht Fotos mit UV-Farben - arnau mas light painting 14
Selfie als Fotokunst – Rahel Baran setzt sich effektvoll in Szene - self portraits rahel baran 6
Sinnliche Erotik-Fotografie von Viktor Stinger #NSFW - belarusian photographer sexy girls nsfw 03

Arnau Mas macht Fotos mit UV-Farben

Selfie als Fotokunst – Rahel Baran setzt sich effektvoll in Szene

Sinnliche Erotik-Fotografie von Viktor Stinger #NSFW

Kategorie: News

Rewind: YouTube fidget-spinnt das Jahr 2017 noch mal zurück - youtube rewind 05
Die Rekorde des Jahres auf Instagram - insta chart 2017 klonblog
INFOGRAFIK: 58 Fun Facts über Bitcoins - bitcoin fact 01 1 1

Rewind: YouTube fidget-spinnt das Jahr 2017 noch mal zurück

Die Rekorde des Jahres auf Instagram

INFOGRAFIK: 58 Fun Facts über Bitcoins

Kategorie: KlonBlog auf Tour

KlonBlog auf Tour: Tanzen zu Alle Farben beim SETTHEPACE-Event - jaguar alle farben epace kb 09
KlonBlog auf Tour bei der Extreme Sailing Series in der Hamburger HafenCity - 170812 ESS Hamburg Day3 188
KlonBlog auf Tour: Mit der BMW G 310 GS in Barcelona - bmw motorrad g310gs klonblog 12

KlonBlog auf Tour: Tanzen zu Alle Farben beim SETTHEPACE-Event

KlonBlog auf Tour bei der Extreme Sailing Series in der Hamburger HafenCity

KlonBlog auf Tour: Mit der BMW G 310 GS in Barcelona