Specsavers parodiert den Axe-Effekt

Bestimmt können sich noch einige an die Axe-Werbung erinnern, in der unzählige Bikini-Schönheiten aus allen Richtungen und wie auf Drogen einen Strand ansteuern, wo sich ein Typ gerade mit Axe-Deo einsprüht. Der Clip aus dem Jahre 2006 ging damals um die ganze Welt … und dieser Clip war es auch, der den mittlerweile berühmten „Axe-Effekt“ weltweit bekannt gemacht hat. Hier ist er nochmal, der „Billions“-Clip.

Knapp vier Jahre später macht sich der Brillenhersteller „Specsavers“ die Bekanntheit dieses Axe-Clips jetzt zu Nutze und münzt ihn mit einer gekonnten Parodie auf seine Brillen um. Und das nicht unbedingt auf die Weise, wie man es im ersten Moment vielleicht denken würde. Deswegen werde ich hier auch mal nicht noch mehr Worte darüber verlieren, sondern lasst euch selbst überraschen!

Und falls ihr wegen dem „Lynx“ ganz durcheinander kommt … so nennt sich Axe einfach in englischsprachigen Ländern.

(via Ypsilon2 und Meinungsblog)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein