Spitzenleistung von NeSpoon


Die polnische Streetart-Künstlerin NeSpoon treibt es gerne auf die Spitze. Im Vergleich zu den meist sympathisch-grobschlächtigen Murals sehen ihre Kreationen in der Tat wie feinste Spitze aus. Dieses Mal hat sie ein gesichtsloses Backsteinhaus in Berlin in ein fantastisches, luxuriöses Kleid eingehüllt.

Entstanden ist dieses außergewöhnliche Mural anlässlich der Eröffnung eines „unmöglichen“ Museums unter dem Namen „Urban Nation“ in der Bülowstraße. Das Museum ist der Streetart gewidmet, kein Wunder also, dass die besten Künstler auch die umliegenden Häuser aufhübschen durften.

Ich glaube, es lässt sich Auge in Auge mit der Kunst einfach schöner leben. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, wenn du weißt: Ein solches Haus gibt es kein zweites Mal auf dieser Welt!

I was born in 2009. I create works that are somewhere in between street art, pottery, painting, sculpture and jewelery. I would like to make positive art and to deal with positive emotions. Sometimes, I also comment in my art social and political issues that I consider important.“








(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein