Stacked – Spannende Fotoserie über Berlins Platte

Screenshot Instagram

Plattenbauten stehen ja im Allgemeinen nicht so hoch im Kurs. Hier in Berlin wollen die Wenigsten freiwillig „in die Platte“ ziehen, bei heruntergekommenen Altbaubutzen stehen sie dann aber alle Schlange. Natürlich hat die Abneigung gegen die Hochhäuser seine Gründe, die nicht nur auf der damaligen „Schnell und billig“-Bauweise fußt, sondern auch mit der Geschichte der DDR und den Ostblockstaaten und natürlich auch den heutigen Vorurteilen gegenüber dem Leben in solchen Megasiedlungen zu tun hat.

Doch gibt es glücklicherweise immer mal wieder Leute, die ihren Kopf von diesen ganzen Gedanken befreien und den Blick für den Gegenstand „Plattenbau“ öffnen. Und siehe da: Die Architektur ist weder eintönig, noch einfach – oftmals eher beeindruckend, abwechslungsreich und farbenfroh. Das beweist die Fotoserie „Stacked“ von Malte Brandenburg ganz besonders gut. Der deutsche Fotograf, der Berlin mittlerweile den Rücken gekehrt hat und in Kopenhagen wirkt, hat zahlreiche Bauten in der Hauptstadt mit seinen perspektivisch so spannenden Bilder porträtiert.

View this post on Instagram

Stacked . . . www.maltebrandenburg.com

A post shared by Malte Brandenburg Photography (@maltebrandenburg) on

https://www.instagram.com/p/BZD6yFfDZn_/

View this post on Instagram

Stacked . . www.maltebrandenburg.com

A post shared by Malte Brandenburg Photography (@maltebrandenburg) on

View this post on Instagram

Stacked . . . www.maltebrandenburg.com

A post shared by Malte Brandenburg Photography (@maltebrandenburg) on

https://www.instagram.com/p/BI0C3ulhWxE/

View this post on Instagram

Stacked www.maltebrandenburg.com

A post shared by Malte Brandenburg Photography (@maltebrandenburg) on

(via) Copyright Malte Brandenburg I Teaser Screenshot Instagram

3 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein