Stair-Rover – Ein Longboard, das auch Treppen kann

a-teaser-snygo_files006-treppen-longboard

Mit dem Stair-Rover wird die ganze Stadt zum Spielplatz. Plötzlich hat man mit seinem Longboard oder Skateboard viel weniger Hindernisse im Weg. Das ausgeklügelte Design mit 8 Rädern lässt einen einfach über Treppen und unebene Wege hinweggleiten. Und welche coolen Stunts man damit noch machen kann, ist noch gar nicht erforscht worden. Alle Infos, Hintergrund und Testerfahrungen findet ihr bei Kickstarter. Ein komplettes Board gibt es ab £235 (275 €).

 

 

 

 

 

via

2 Kommentare

  1. Hey Julia, nicer Artikel! Ich bin einer der Team-Fahrer für den Stair-rover! Bin ganz frisch dabei, und habe mich trotz großer Skepsis tierisch in den Stair-rover verliebt! Deine Beschreibung von der Stadt als Spielplatz beschreibt genau meine Erfahrung mit dem Stair-rover, die man hier sehen kann: http://www.youtube.com/watch?v=iK5dZiGgm5s … Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass der Stair-rover jetzt noch mal runter vom Preis gegangen ist! Man bekommt sein Komplett schon für 170 Pfund, was ein absolutes Schnäppchen ist! Und die Pro-Version für nur 205 Pfund, und nur jetzt bei kickstarter. Also schnell unterstützen und zugreifen, den ohne die Unterstützung von allen, könnte der Welt eine Spielplatz-Zukunft entgehen!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein