Stan Herd mäht für Spotify drei Country-Stars in Kornfelder

Wenn in einem Getreidefeld seltsame Formen auftauchen, dann befürchtet so mancher Verschwörungstheoretiker Außerirdische als Urheber. Ein Feld in der Nähe von Lawrence im US-Bundesstaat Kansas zieren seit kurzem vier Motive, die garantiert nicht von Aliens stammen. Vielmehr war der Künstler Stan Herd am Werk, der von Spotify damit beauftragt wurde. Der Streaming-Dienst will damit der Country-Musik auf besondere Weise huldigen.

I realized in my late 20’s that to create my monumental earthworks, beyond the design and actual creation of the work, I had to develop skills in public relations, communications, media relations, logistics, and fund raising.“ – Stan Herd

Neben dem Spotify-Logo samt „Hot Country“-Schriftzug sind in den Feldern auch die Konterfeis der Musiker Luke Bryan, Jason Aldean und Kelsea Ballerini zu sehen – und zwar so groß, dass sie von Vorbeifahrenden gar nicht wahrgenommen werden. Erst aus der Vogelperspektive sind die Gesichter zu erkennen. Herd gestaltet schon seit fast 40 Jahren Kunstwerke in Kornfeldern. Und noch immer ist seine Methode die gleiche: Er zieht mit Fäden Linien und verzichtet weitgehend auf moderne Technik.


Crop Artist Stan Herd creates fan art for Spotify's Hot Country Playlist

(via) Copyright Stan Herd I Spotify AB I Video: Resonate Pictures

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein