Stargate Studios – die unsichtbare grüne Wand

Habe leider keinen besseren Titel für diesen Artikel, oder besser gesagt für dieses Video hier gefunden. Aber es lohnt sich auf jeden Fall mal anzugucken! Das Video ist von „Stargate Studios“, einer der grossen Hollywoodfilmschmieden, und lässt einen hochinteressanten Blick hinter die Kulissen des Filmdrehs zu.

Dabei sieht man einzelne Szenen aus Filmen, so wie man sie letztendlich dann auch als Zuschauer sieht. Und zwischendrin werden dann Bilder gezeigt, wie die Szenen ohne jegliche Bearbeitung aussehen. Und meistens sieht man eben als Hintergrund nur eines: eine grüne Wand.

Also vielleicht war ich immer etwas blauäugig, aber ich hatte bisher wirklich gedacht, z.B. Szenen in irgendwelchen Nebenstrassen würden wirklich noch dort gedreht. Nichts da. In Wirklichkeit stehen die Schauspieler fast nur noch vor grünen Wänden und die Kulissen werden im Nachhinein angefügt.

Mal ein Beispiel: Szene im Film und die selbe dann beim Dreh:


Also nicht nur für Kinofans ein wirklich interessantes Video, nach welchem man beim nächsten Film die ein oder andere Szene dann vielleicht etwas anders sieht.

http://vimeo.com/8006168

via nummer15

10 Kommentare

  1. Wow, so extrem hätte ich das auch nicht gedacht. Fast nicht mehr schön, wie z.B. der eine japanisch aussehende Mann sich strahlend News York anguckt aber eigentlich nur in diese grüne Wand sieht. Interessant aber auf alle Fälle!

  2. Tja.. heute wird wohl leider an allem gespart… obwohl ich mich wirklich frage ob die ganze Computerarbeit soo viel günstiger ist als der Dreh vor Ort? … zumindest bei nicht ganz exotischen drehorten könnte man sowas bestimmt auch ohne computer ganz gut hinkriegen von den kosten her.

    mfg
    Martin

  3. @Martin: ja, hab ich bis jetzt auch gedacht. aber anscheinend lohnt es sich dann doch, alles im Studio zu drehen. Keine Drehgenehmigungen mehr, nicht das ganze Team und Equipment transportieren usw. Dafür einmal ein grosses Studio aufbauen und alles darin spielen. Schon komisch … :)

  4. Ich frage mich dann aber warum die Kosten für Filme trotzdem immer weiter steigen?
    Zumindest Serien scheinen sie aber dadurch mittlerweile sehr günstig produzieren zu können, die haben mittlerweile ja echt Kinofilm niveau wenn man sich Heroes(das is übrigens Hiro, der japaner den man da sieht) oder so anguckt. Die deutsche Film und TVindustrie kommt mir im Vergleich dazu wie die Steinzeit vor(was man so bei Making-Ofs usw mitkriegt).

    Übrigens geht der vimeo link aus unerfindlichen gründen nicht mehr. Hier der youtube mirror: http://www.youtube.com/watch?v=gqwJ-xUPanM

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein