Stephan Zirwes fotografiert die Welt von oben und zeigt soziale Unterschiede auf

stephan-zirwes4
Wenn man sich fliegend über die Erde bewegt, dann fällt auf, wie unterschiedlich der Wohlstand doch verteilt ist. Während sich die Menschen bei uns in Mitteleuropa im Schwimmbad bräunen, haben die Bewohner der Townships von Kapstadt nur einen sehr begrenzten Platz zum Leben. Der Fotograf Stephan Zirwes erkundet schon seit einer Weile die Welt von oben und macht eindrucksvolle Bilder von dem, was ihm dabei auffällt.

Lange Zeit hat Zirwes seine Fotos aus einem Hubschrauber gemacht, neuerdings benutzt er eine Drohne, mit der er auch Videoaufzeichnungen anfertigt. Bereits seit 1997 konzentriert er sich auf seine fotografische Tätigkeit. Seit 2004 sind seine Werke in Galerien, Museen und auf Festivals weltweit zu sehen. Noch bis zum 16. Juni zeigt die Opium Gallery in Opio, rund 20 Minuten von Cannes entfernt, die Ausstellung „Moving Stills“ mit Fotos von Zirwes.














Copyright by Stephan Zirwes (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein