Stinkfish auf Europa-Tournee – zwei Häuser bekommen neue Gesichter


Stinkfish ist wieder unterwegs, dieses Mal in Italien. Der Streetart-Künstler bereist die Welt und hinterlässt überall seine Spuren. Seine Kunst ist auch wirklich ziemlich großspurig – denn Stinkfish ist ein Profi für Murals.

Ein Schnappschuss, ein Gesicht, ein Blick – und schon entsteht im Kopf des lateinamerikanischen Künstlers eine tolle Idee. Dann bleibt es nur, eine passende Wand auszuwählen, und schon lässt er seiner Kreativität freien Lauf. Zwei Häuser in zwei italienischen Kleinstädten – Alfonsine und Cotignola in der Provinz Ravenna – bekommen neue, farbige Gesichter. Schillernde Farben, anmutige Frauengestalten, ein Mix aus geometrischen und floralen Motiven – kurzum, es ist typisch Stinkfish.

Doch was will mir der Künstler mit seinen Murals sagen? Tragen seine Wandgemälde eine Botschaft? Ich glaube, er will vor allem eines – die Welt ein bisschen schöner und wohnlicher machen. Vielleicht will er noch den flüchtigen, dynamischen Augenblick preisen und diesen für die Ewigkeit festhalten.










(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein