Strammer Max® – Shapewear für die männlichen Problemzonen

snygo_files006-strammer-max
Gerade in Berlin ist „Strammer Max“ ja als Hausmannskost bekannt. Zuviel davon kann sich schon mal auf die Figur auswirken. Frauen schummeln ja schon seit jeher, wenn es um die weiblichen Kurven geht. Dank Push-up-BHs oder Anti-Cellulite-Jeans auch kein Problem. Die Männer mussten da bisher ins offene Messer laufen. Ihre Problemzonen können sie jetzt aber auch verschwinden lassen. Dabei hilft Strammer Max – Men’s Premium Shapewear. Das Shirt vereint Materialien aus den Bereichen Leistungssport, Physiotherapie und Ergonomie für mehrere positive Effekte auf den Körper.

Das innovative Shirt soll zuviel Bauch und Brust verschwinden lassen und die männlichen Körperkonturen betonen. Das ist aber lange nicht alles. Dank der Kompressionsbereiche, die eng am Körper anliegen, werden ganz unauffällig einige Pölsterchen weggeschummelt. Die Taille wird verkleinert und die Brust bekommt mehr Form. Das Ergebnis soll eine schlankere und sportlichere Figur sein.

Obwohl das formende Shirt sehr eng anliegt, ist es trotzdem extrem luftdurchlässig. Das liegt an speziellen Fasern und Geweben, die zudem Schweiß und andere Gerüche aufnehmen. Auch die Körperhaltung wird positiv verstärkt. Dazu dienen eingearbeitete Back ShapUp Zones, die auch bei Rückenproblemen eine spürbare Verbesserung erzielen können.

Sind ja schon mal einige Gründe, die für das Stückchen Stoff sprechen. Soll beim Sport noch nützlicher sein, da die Fettverbrennung gesteigert und die Blutzirkulation angeregt wird. Jetzt fehlt euch wahrscheinlich nur noch der Preis. Für 79,95 € könnt ihr das Teil bestellen. Ich würde ja gerne mal einen körperlich durchschnittlichen Mann in dem Shirt sehen. Wer von den Männern würde denn überhaupt so etwas tragen und wer steht zu seinen Problemzonen?!

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein