Street-Art aus Lissabon: überlebensgroße 3D-Honigbiene aus Schrott

streetart-bordalo6
Den talentierten Street-Artist Bordalo II haben wir Euch schon einmal hier vorgestellt. Der Portugiese hat sich längst international einen Namen mit tierisch guten Installationen gemacht. Urbane Betonwüsten erhalten einen Hauch Natur durch seine Kunstwerke zurück. Schließlich blinzeln einen dank Bordalo II Kaninchen-, Katzen- und Erdmännchenaugen von den Wänden an. Erst auf den zweiten Blick wird sichtbar, dass hier weder Tierhaar, noch andere organische Substanzen zum Einsatz gekommen sind. Die vitalen Wandreliefs bestehen allesamt aus Schrott.

Das neueste 3D-Kunstwerk von Bordalo II bringt einen kleinen Erdenmitbewohner in Lissabon überlebensgroß an die Wand: die Honigbiene. Es bleibt zu hoffen, dass Bordalo II damit die Sensibilität für die prekären Lebensumstände unserer summenden Helferlein verbessert. Tatsächlich ist es nämlich der Mensch, der das Überleben der Honigbienen im industrialisierten Zeitalter gefährdet. Mehr dazu erfährst Du beim BUND.




(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein