Street-Art-Day: Den Anfang macht Mr. Thoms


Heute ist der erste Street-Art-Day auf dem KlonBlog. An diesem Tag zeigen wir ausschließlich Kunstwerke, welche die Wände und Straßen dieser Welt als Leinwand nutzen. Von der Sprühflasche bis zum Pinsel ist alles erlaubt, nur kreativ muss es sein – und natürlich den öffentlichen Raum in ein lebendiges Bilderbuch verwandeln. Den Anfang macht Mr. Thoms mit seinen ironischen bis sarkastischen Kreationen.

An den Wänden großer Metropolen und nahezu vergessener Industriebrachen lässt er sich gleichermaßen in deutlicher Bildsprache über den narzisstischen Selfie-Trend, die grassierende Facebook-Sucht und andere Phänomene unserer Zeit aus. Bei aller Kritik wird der Wunsch laut, einfach wieder kreativ zu werden, raus zu gehen und die eigene Umgebung mit Kunst zu bereichern. Typisch Street-Art eben.

Street-Art ist nicht so Dein Ding? Dann schau morgen wieder vorbei und lass Dich überraschen, was es Neues zu entdecken gibt.


















Copyright by Mr. Thoms (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein