Street-Art-Day: „No art for poor kids“ von MTO


„No art for poor kids“ ist der Titel des Murals, das Du hier im Vordergrund siehst. Das zur Mauer gewandte Kind in roter Kleidung ist jedoch nicht das einzige Motiv an diesem Gebäude, wie sofort auffällt. Tatsächlich sind es über 50 Wandbilder, welche die Fassade der Jose de Diego Middle School in Wynwood, Miami, heute zieren. Der Grund für so viel geballte Street-Art und den seltsamen Titel des Murals vom Künstler MTO ist schnell erklärt: In den USA haben sechs Millionen Schüler keine Gelegenheit, Musik oder Kunst in der Schule zu lernen. Überwiegend handelt es sich dabei um Kinder aus Familien, die unterhalb der Armutsgrenze leben.

Immer wieder führen Budgetkürzungen an öffentlichen Schulen dazu, dass in den Fächern, in denen Kinder lernen, sich kreativ zu entfalten statt Fakten auswendig zu lernen, der Notstand ausbricht. Das Geld reicht zur Anstellung von ausgebildeten Lehrern nicht aus. Bei Kunst und Musik wird stets zuerst der Rotstift angesetzt. In einer künstlerischen Hauruck-Aktion hat das Projekt „Re-imagining the Arts in Wynwood – RAW“ Künstler aus aller Welt auf dem Gelände der Schule in Miami versammelt.

Die Kids hatten nicht nur Gelegenheit, bekannten Street-Artists wie MTO über die Schulter zu schauen, sondern es wurde auch Geld gesammelt, um den Kunstunterricht wieder an der Jose de Diego Middle School zu etablieren. Heute erfüllt die Schule nicht nur in Sachen Kunstunterricht eine Vorbildfunktion. Das Projekt besteht jedoch weiterhin und soll nun auch anderen Schulen in Sachen kreativer Ausbildung wieder auf die Beine helfen.

„Jose De Diego Middle School is located at 3100 NW 5th Ave, on the cusp, but basically in Wynwood. Over 600 kids, grade 6-8, ages 11-14, are being denied access to the arts because there’s no money to hire a teacher. It wasn’t always like this. There’s a room at the school filled with 20 Kawasaki keyboards and grand pianos collecting dust. There are closets filled with art supplies. How can the most burgeoning art neighborhood on the planet have public schools that don’t teach art or music?“ (Huffington post)


Copyright by MTO (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein