Street Art: Zwei übergroße Tauben haben sich an einer Fassade in Delhi eingenistet

Für die einen sind es die Ratten der Lüfte, denen wir lieber aus dem Weg gehen. Für andere wie Adele Renault sind es wunderbare Motive, die man auf große Hauswand bringen sollte. Tauben sind mehr als nur die brotkrumenpickenden Stadtbewohner, die den Denkmalschutz mit ihren Hinterlassenschaften auf Trab halten. Tauben sind ziemlich schlaue und, wenn man genau hinsieht, schöne Tiere.

Renault is fascinated by the inconspicuous beauty of every day objects and subjects. She observes closely those and that not considered worthy of a second look. She paints portraits of faces, the elderly, the homeless and pigeons in a realistic style.“

Die belgische Künstlerin Adele Renault setzt die Vögel groß in Szene, wie wir dir hier und hier bereits gezeigt haben. Für das noch bis Ende März laufende Lodhi Street Art Festival von St+art India hat sie Tauben nach Delhi getragen. Zwei gefiederte Freunde zieren fortan unübersehbar groß über zwei Stockwerke eine Hauswand in der indischen Metropole.







(via) Copyright Adele Renault

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein