Street Artist Pejac hinterlässt sehenswerte Wandgemälde

snygo_files005-pejac-ants-new-streetart
Zwei Kinder, ein Junge und ein Mädchen, fangen mit einer Lupe Sonnenstrahlen ein und leiten ihre Brennkraft auf eine Kolonie von Ameisen. Doch warte: Das sind keine Ameisen, das sind kleine Menschen, die die beiden da anzünden wollen. Diese befremdliche Vision stammt vom spanischen Street Artist Pejac. Der war neulich in Paris unterwegs und hat neben dem gerade beschriebenen Gemälde „Ants“ noch zwei weitere in der französischen Hauptstadt hinterlassen.

Eines der Bilder zeigt eine surreale und dennoch realistische Tür, das andere die Silhouette eines Mannes, der einen Wasserballon auf eine Wand wirft. Hinter dem Kleks offenbart sich die farbenfrohe Szenerie des Gemäldes “Das Frühstück im Grünen“ von Édouard Manet, in dem zwei Männer in Gesellschaft einer nackten Frau auf einer Wiese sitzen. Pejac ist für seine minimalistische Kunst bekannt, die häufig mit schwarzer Farbe auskommt. Neben seiner Tätigkeit als Street Artists malt er auch klassisch auf Leinwänden. Solltest du demnächst nach Paris kommen: „Ants“ kannst du in der Avenue de 8 Mai 1945 im Vorort Vitry-sur-Seine bewundern.












Copyright by Pejac (via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein