Streit ums Wappen: Flattert dem DFB der Bundesadler davon?

dfb-adidas
Jahrelang hatte der Bundesadler einen exponierten Platz auf den Trikots und anderen Produkten des DFB. Auch bei der diesjährigen WM in Brasilien durften die Zuschauer das stolze Wappentier auf der durchtrainierten Brust unserer Spieler bewundern. Doch während sich tausende Fans trunken vor Freude in Feierlaune befanden, stritten sich Zwei um die Zukunft des Adlers – denn: Der DFB war rechtlich gegen eine Marketing-Aktion der Supermarktkette real,- vorgegangen, die das DFB-Logo samt Adler in abgewandelter Form verwendet hatte. real,- reagierte darauf mit einem Löschungsantrag der Marke. Die Begründung: Der Bundesadler sei ein staatliches Hoheitszeichen und könne deshalb nicht markenrechtlich geschützt sein. Das Landgericht München soll nun über den Fall entscheiden.

Alle Infos zum Fall und zum Thema Hoheitszeichen im Markenrecht gibt’s hier.

Foto: DFB-Logo auf dem Deutschland-Trikot / Copyright Adidas

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein