Studio Yumakano und seine Spardosen aus Glas

studio-yumakano-drink-coin-collection-4
Nach dem Drink gibt’s ein mehr oder weniger anständiges Trinkgeld an den Kellner – so kennen wir das. Und wenn es nach dem japanischen Studio Yumakano geht, dann wird die Entlohnung künftig auch stilgerecht eingesammelt. Yuma Kano, der Mann hinter dem Studio, hat nämlich eine Reihe von Spardosen in Form von Trinkgläsern entwickelt. Vom Brandy- über das Weinglas bis hin zur Kaffeetassen sind einige Formen vertreten.

Alle Gefäße bestehen aus Glas und sind komplett geschlossen – bis auf den Schlitz im Deckel, in den du deine Münze wirfst. Um an das Geld zu kommen, musst du die ungewöhnliche Spardose allerdings zerstören. Yuma Kano, geboren 1988 in der Präfektur Tochigi, ist studierter Innenarchitekt. Vor vier Jahren hat er sein Studio eröffnet und damit schon ein paar Ausstellungen bestritten. In diesem Jahr hat er mit seinen Arbeiten auch schon zwei japanische Design-Preise gewonnen.







Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein