Stupot McDoodlepip programmiert eine Software, die GIFs in Daumenkinos verwandelt


GIFs kursieren schon seit vielen Jahren im Internet. Warum sollte man in sozialen Netzwerken auch viele Worte verwenden, wenn man stattdessen einen kurzen geloopten Ausschnitt aus einem Film oder einer Serie sprechen lassen kann? Der Reddit-User und YouTuber Stupot McDoodlepip (vermutlich nicht sein richtiger Name) hat jetzt ein Programm geschrieben, mit dem man GIFs in die analoge Welt holen kann – in Form von Daumenkinos.

Die Software zerlegt die Videosequenz in einzelne Bilder und packt sie in eine PDF-Datei. Du musst anschließend nur noch die Datei ausdrucken, die Bilder ausschneiden, bündig übereinanderlegen und am Rücken zusammenkleben – fertig ist das gute alte Daumenkino. Damit du die ganze Aktion auch zu Hause durchführen kannst, hat Stupot den Code für „Print-a-Gif“ auf GitHub zum Download bereitgestellt. Dort gibt es auch die Anleitung, wie genau du das Programm bedienen musst.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein