Süße Kätzchen: Wakuneco filzt extrem realistische Samtpfoten

Die japanische Künstlerin Wakuneco braucht nur Wolle in unterschiedlichen Farben, und schon lässt sie daraus sehr realistisch aussehende Katzenköpfe entstehen. Dafür verwendet sie die Technik des Filzens, bei der sie das Material mit unzähligen Nadelstichen in Form bringt. Das ist eine sehr aufwendige Tätigkeit, weshalb es bis zu einem Monat dauern kann, bis sie mit einem einzigen Kopf fertig ist.

Als Vorlage benutzt Wakuneco Fotos, die ihre Auftraggeber von ihren Katzen machen und ihr zuschicken. Wenn sie fertig ist, dann drapiert sie ihr Werk auf einer Leinwand, damit der Empfänger es an die Wand hängen kann. Leider verschickt sie ihre Arbeiten nur innerhalb Japans, wir Europäer können uns aber zumindest an den Fotos auf Instagram erfreuen. Außerdem hat Wakuneco einen YouTube-Kanal, auf dem wir ihr bei ihrer Tätigkeit über die Schulter schauen können.



羊毛フェルトで猫を作る制作過程 A process of making a cat with wool felt.

(via) Copyright Wakuneco

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein