„Support“ von Lorenzo Quinn: Riesige Hände ragen aus dem Wasser Venedigs


Wenn du dieser Tage gemütlich durch Venedig flanierst, dann wirst du sehr wahrscheinlich mit einem ungewöhnlichen Anblick konfrontiert. Am Ca’Sagredo Hotel am Campo Santa Sofia ragen nämlich gerade zwei riesige Arme aus dem Kanal. Geschaffen wurde diese Skulptur vom Künstler Lorenzo Quinn, bei der Realisation wurde er von der Halcyon Gallery unterstützt, die auch sonst für die Verbreitung der Werke des Italieners zuständig ist.

Das Werk trägt den Titel „Support“ und ist anlässlich der Biennale in Venedig entstanden. Quinn möchte damit die globale Erwärmung und die weltweit steigenden Wasserpegel zum Thema machen. Der 1966 geborene Künstler wurde schon früh von seinem US-amerikanischen Vater in die Welt der Malerei und Architektur eingeführt. Erst wollte er surrealistischer Maler werden, mit 21 entschloss er sich jedoch, Skulpturen zu machen. Bis zum 26. November ist „Support“ in Venedig zu sehen.










Images © Lorenzo Quinn / Halcyon Gallery (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein