Surfen in der Mall am Alex

snygo_files002-berlin-volt-surfen
Stell dir mal vor, du könntest auf dem Berliner Alexanderplatz surfen. Nein, nicht im Internet, sondern so richtig, mit Board und Wellen und so. Möglicherweise wird das in nur drei Jahren Realität sein. Denn dann soll ein neues Einkaufszentrum am Alex eröffnen, in dem auch ein Erlebnisbereich Platz findet. Der beinhaltet unter anderem ein 10 mal 15 Meter großes Wellenbecken, in dem du für 25 Euro pro halber Stunde an deinen Skills arbeiten kannst.

Der Entwurf für die Mall stammt vom Architekten Jürgen Mayer H., der damit einen Designwettbewerb gewonnen hat. Das Gebäude wird aus riesigen Blöcken aus Stein bestehen, die scheinbar wild aufeinander gestapelt sind. In Zusammenarbeit mit Jochen Schweizer, der ja durchaus Erfahrung in Sachen Extremsport hat, soll neben dem Einkaufszentrum auch gleich eine Skydiving-Zone entstehen. Dort lässt dich ein 280 km/h schneller Luftstrom buchstäblich schweben.


FOTO: SIMULATION: J. MAYER H.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein