T-Mobile singt „Welcome Back“

Die Telekom macht einfach weiter mit ihren Flashmob-Werbungen. Gut so! Nach dem „T-Mobile Dance“ in Liverpool und dem Operngesang am Leipziger Hauptbahnhof nun das „Welcome Back“ in Heathrows Terminal 5.

Mehr als 500 Sänger und Schauspieler sollen daran mitgewirkt haben, wie ankommende Passagiere nichts-ahnend am Londoner Flughafen begrüsst wurden. Und ich finde es wieder einmal sehr gelungen. Auch wenn ich das Gefühl nicht los werde, dass unter den angeblich 500 Mitwirkenden auch die Ankommenden selbst sind. Also alles nur ein riesen Fake?

Hier jedenfalls der gut 3-minütige Clip. Fängt ein bisschen komisch an, wird dann aber immer besser:

Und hier noch ein paar Fotos der Aktion. Verantwortlich war die Agentur „Saatchi & Saatchi“.

(Danke für die vielen Linktips!)

7 Kommentare

    • Ja das stimmt wohl. Für solche Werbungen finde ich es dennoch noch ganz geeignet. Zumal der TV-Spot ja dann auch nicht primär an Social-Media-Junkies, Blogger und Co. gerichtet ist, die wirklich so langsam keine Flashmobs mehr sehen können! Geht mir auch so :)

  1. Langsam brauchen sie mal wieder frischen Wind! Ich hoffe, dass sie sich beim nächsten Mal was neues einfallen lassen, da so keine große Wirkung zu erwarten ist!!

  2. […] Fuck…jetzt springe ich doch noch auf den T-Mobile Flashmob-Zug auf. Es führt allerdings kein Weg daran vorbei, wirkte ich gestern zeitweise doch selbst bei einem fashmob mit. Nichtsdestotrotz ist der Welcome Back Mob von T-Mobile wirklich sehenswert – auch wenn ich sonst kein Anhänger der Pink Panther bin. (via) […]

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein