Täuschend echt oder echte Täuschung? Diese Filmeffekte sind ohne CGI entstanden


Wo ist sie noch, die große Kunst der Täuschungen im Film, die mit optischen Verschiebungen, echten Stunts und visuellen Tricksereien spielt, mit der sie den Zuschauer in das Reich der Fiktion entführt, in dem alles möglich ist? Gemeint ist eben nicht die Produktion von visuellen Effekten mittels CGI, also von 3D-Grafik, die am Computer entsteht, sondern die mit altmodischen Mittel erzeugt wird. Dieses Video zeigt einige Filmszenen und deren Entstehung, bei denen man wahrscheinlich nicht erwartet, dass sie nicht am Computer erzeugt wurden.

Wie zum Beispiel erscheinen die Hobbits so viel kleiner neben dem riesigen Gandalf? Wie entsteht ein schwerelos wirkender Raum, in dem die Schauspieler in der Traumwelt von „Inception“ miteinander kämpfen? Nur so viel: Die altmodische Spezialeffekte in der Filmkunst können erschreckend realer wirken als jede Computeranimation.

Movie Special Effects You'd Never Guess Aren't CGI

(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein