Taller Hector Barroso baut fünf identische Ferienhäuser aus lokalem Material


Für die meisten Häuser müssen die Bauherren zunächst das Material zunächst aus einer mehr oder weniger großen Entfernung heranschaffen. Nicht so bei einer Reihe von Wochenendhäusern, die der Architekt Taller Hector Barroso im Wald nahe der mexikanischen Stadt Valle de Bravo errichtet hat. Als wichtigsten Baustoff hat er neben Holz und Steinen aus der Region auch leicht pinkfarbenen Lehm benutzt.

Der bedeckt die gesamte Fassade und verleiht ihr einen überaus interessanten Look. Die fünf Häuser, die den Namen Entre Pinos tragen, sind an die leichte Steigung des Hügels angepasst, auf dem sie stehen. Alle fünf haben den gleichen Grundriss, sind aber in unterschiedlichen Winkeln zu einem zentralen Hof ausgerichtet. Besondere optische Elemente sind die großen Fenster und die Unterseiten der Treppen, die von außen sichtbar sind. Der Innenraum glänzt vor allem durch die Steinböden und die Möbelstücke aus Holz.




(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein