Tauba Auerbach bemalt ein historisches Löschboot

In den nächsten Monaten wird auf dem Hudson River in New York ein riesiger Farbtupfer herumschwimmen. Die Künstlerin Tauba Auerbach hat nämlich das historische Löschboot „John J. Harvey“ in Rot und Weiß angemalt. Inspiriert wurde sie dazu von der so genannten Dazzle Camouflage – einer Art, wie die Marine Großbritanniens und der USA in beiden Weltkriegen ihre Schiffe getarnt haben.

„Flow Separation“, so der Name des schwimmenden Kunstwerks, entstand pünktlich zum 100. Jahrestag vom Ende des Ersten Weltkriegs. Da gab es die „John J. Harvey“ noch nicht, die wurde erst 1931 in Betrieb genommen. Bekannt wurde das Schiff, weil es kurz nach 9/11 wieder in den Dienst zurückkehrte, obwohl es da schon 16 Jahre lang im wohlverdienten Ruhestand war. Bis zum 23. September kannst du kostenlos auf dem rot-weißen Schiff fahren, bis zum 12. Mai 2019 ist es noch zu besichtigen.





(via) Copyright Tauber Auerbach I NYC Fire Dept.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein