Ted Lott macht aus Möbeln architektonische Strukturen

Ab und zu nimmt sich der Künstler Ted Lott ein ausgedientes Möbelstück oder einen alten Koffer mit nach Hause, wenn es jemand am Straßenrand stehen gelassen hat. Denn für Lott ist das kein Müll, sondern die Basis für eine neue Skulptur. Der US-Amerikaner versieht seine Fundstücke nämlich mit einem detailreichen Innenleben. In ein Schränkchen baut er Treppen und Geländer ein, und ein Koffer bekommt Fenster, Türen und eine ansehnliche Beleuchtung.

Ted Lott is a Craftsperson, Designer and Artist whose work revolves around the history of wood in Material Culture and Architecture.“

Als wichtigstes Werkzeug benutzt Lott eine kleine Bandsäge, mit der er die winzigen Holzstücke präzise zuschneiden kann. Seine Idee als Künstler ist es, gewöhnliche Gegenstände in ungewöhnliche zu verwandeln. Dafür vermengt er die Notwendigkeit der Objekte und ihre Funktion mit Kunst und Schönheit. Lott hat 2011 seinen Master in Holzarbeit und Möbelbau an der University of Wisconsin-Madison gemacht. Schon ein Jahr später durfte er seine Werke erstmals in einer Solo-Ausstellung präsentieren.










(via) Copyright Ted Lott

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein