Tefal macht Dampf – So findet man den richtigen Dampfgenerator

snygo_files001-tefal
Ein Bügelgerät darf in keinem ordentlichen Haushalt fehlen. Alleine der Anzug und die Hemden, die man ab und an schon mal rausholen muss, sollten doch bügelfrei präsentiert werden. Mithilfe der richtigen Dampfgeneratoren lassen sich dabei schnell und effektiv Ergebnisse erzielen. Vorbei die Zeiten, als man noch ewig warten musste, bis das Gerät endlich einsatzbereit war. Von Tefal gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Dampfdruckstationen, die das Bügeln superleicht machen. Sind daher auch bestens für männliche Bügelmuffel geeignet.

snygo_files009-tefal

Wir haben von Tefal freundlicherweise so ein Dampfgenerator ausprobieren dürfen und waren sehr überrascht vom guten Bügelergebnis. Die Aufheizzeit ist sehr kurz und so kann man gleich loslegen mit der Bügelei. Ganz praktisch fanden wir auch die Abschaltautomatik. Das heißt, dass sich das Gerät nach 8 Minuten von allein ausstellt. Also auch ein Sicherheitsfaktor, der hier eingebaut wurde. Da ich auch vorher schon ab und an meine Wäsche gebügelt habe, hatte ich nun beim Ergebnis einen ganz guten Vergleich zum gewöhnlichen Bügeleisen. Es gibt nämlich drei unterschiedliche Arten von Produkten. Das sind zum Einen Bügeleisen, dann Geräte, die oft als Dampfgeneratoren bezeichnet werden und die Hochdruck-Dampfgeneratoren. Die besten und schnellsten Ergebnisse werden allerdings nur von „echten“ Hochdruck-Dampfgeneratoren erzielt. Die Betonung liegt hier auf echt, weil es natürlich auch viele Imitationen auf dem Markt gibt.

snygo_files006-tefal
Der Unterschied zwischen all diesen Produkten liegt in ihrer Arbeitsweise. Das Bügeleisen verfügt über einen integrierten Wassertank und der erzeugte Dampf steht nicht unter hohem Druck (unter 60g/min). Andere Dampfgeneratoren sind eigentlich Bügeleisen mit einem großen Wassertank. Bei Hochdruck-Dampfgeneratoren bzw. Dampfbügelstationen wird der Dampf durch einen Dampferzeuger erzeugt. Dieser befindet sich praktischerweise in einem separaten Versorgungssockel. Der Druck des Dampfes liegt bei bis zu 6,5 Bar und sorgt so für perfekte Ergebnisse, da der Dampf sehr tief in die Gewebefasern eindringt. Ein weiterer Unterschied zum Bügeleisen ist der separate Wassertank.

snygo_files011-tefal

Das System des Dampfgenerators unterscheidet sich demnach stark von den anderen Systemen. Um ein gutes Gerät bei der nächsten Shopping-Aktion zu erkennen, empfiehlt es sich auf bestimmte Dinge zu achten:
1. Dampferzeuger – wenn das Produkt weniger als 3 Kg wiegt und noch dazu bedeutend kleiner als der Durchschnitt ist, seien sie sich sicher, hier ist kein Dampferzeuger enthalten.
2. Die Bar-Zahl kann sich bei fehlendem Dampferzeuger auch auf den Wasserpumpendruck beziehen. Also im Zweifelsfall lieber den Verkäufer nach den Bar-Angaben fragen.
3. Haltet Ausschau nach einer Kappe an der Seite (Kalkspülung, Kalkauffangbehälter…). Ist keine vorhanden, gibt es auch keinen Dampferzeuger.

Fazit: Der Tefal Dampfgenerator ist stets zu Diensten und leistet hervorragende Arbeit. Die Bedienung ist superleicht und so eignet sich das Gerät auch für Bügelmuffel. Einziger Negativpunkt ist der Preis und auch die Größe. Denn auf einem gewöhnlichen Bügelbrett wird es echt eng.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Tefal.

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein