Telekom und die Tilt-Shift Technik

Diesem neuen Werbespot der Telekom bin ich schon vor einigen Wochen mal über den Weg gelaufen. Und ich war mir einerseits sicher, dass man für den Spot nicht die ganze Umgebung, Strasen, Häuser, Menschen usw. in Miniatur nachgebaut hat … andererseits sehen die Szenen in dem Clip irgendwie total unwirklich und eben genau nach Marke Modelleisenbahn aus, dass ich gar nicht mehr wusste, was ich glauben sollte! :)

Bis ich jetzt auf Cultstyles über den neuen Werbeclip gelesen habe und dort auch des Rätsels Lösung gefunden habe. „Tilt-Shift“ heisst das Zauberwort. Mit dieser Technik wird durch ein spezielles Objektiv dieser „Miniatur-Effekt“ zu Stande gebracht. Und daraus entsteht dann u.a. dieser wirklich sehr schöne neuen Clip der Telekom, den man wohl bald auch im Fernsehen bewundern werden darf.

http://www.youtube.com/watch?v=2Co2DogpFm8

Wer seine eigenen Fotos mal mit dieser „Tilt-Shift“-Technik nachbearbeiten will, einfach auf tiltshiftmaker.com Foto hochladen und ausprobieren.

6 Kommentare

  1. @Tomk: welche meinst du genau? Denn eigentlich sollten keine Modelle in dem Spot vorkommen. Sind alles echte Aufnahmen, nur eben mit der speziellen Technik gefilmt…!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein