Tellergemälde von der Crazy Plate Lady

snygo_files014-crazy-plates
Leinwand kann ja jeder, warum nicht mal auf Porzellanteller malen? Dachte sich wohl Jacqueline Poirier, die wohl besser bekannt ist als die Crazy Plate Lady. Voller Hingabe malt sie das, was sich sonst auch auf Tellern befindet: ein saftiges Steak, ein fettiges Pizza-Achtel oder ein käsiges Sandwich. Aber auch eine grüne Landschaft oder Ryan Gosling (der ja übrigens auch ganz lecker ist) finden ihren Weg auf die Teller der Kanadierin. Für das Ritz-Carlton in Toronto hat die Crazy Plate Lady bereits eine Menge ihrer Porzellangemälde erschaffen, sie sind im TOCA, dem Restaurant des Hauses, ausgestellt. Aber auch für viele andere Auftraggeber hat sie Teller bemalt, über 1.500 Stück sind bereits durch ihre fleißigen, kreativen Finger gegangen.

Jacqueline’s plates exemplify true Canadian spirit, utilizing colourful palettes and designs that nourish the senses and spark conversation at the dinner table. Her custom designs range from landscapes. portraits, animals, food and everything in between. Jacqueline loves seeing the smiles on her clients faces when they share the passion for her work and the dedication that has been put into each and every plate she creates.
















Images © Crazy Plate Lady (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein