TelmoMiels hyperrealistisches Riesenmural

snygo_files001-hyperrealistic-mural
Dank des Graffiti-Duos TelmoMiel ist dieses Mehrfamilienhaus im niederländischen Heerlen zum optischen Highlight geworden. „A Crazy Little Thing Called Glove“ heißt das riesige Mural, das von den beiden Street Artists Telmo Pieper und Miel Krutzmann an die Wand gebracht wurde. Hyperrealistisch sind ein kräftiger Hirsch und ein in seiner beschützenden Obhut schlafender Junge dargestellt.

Zusätzlich bestückt mit verschiedenen Handschuhen und auch durch die Farbwahl bedingt, ergibt sich ein surrealistisches Motiv, das mit seiner Detailtreue begeistert. Seit drei Jahren arbeiten die beiden Künstler zusammen, die sich schon aus Studienzeiten an der Willem de Kooning Academy kennen. Eine sehr fruchtbare Kooperation, die unbedingt weiter gepflegt werden sollte, wie wir finden! Verpasst nicht das kurze Entstehungsvideo unten und seht euch auch die anderen Projekte von TelmoMiel auf ihrer Website an.






Copyright by TelmoMiels (via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein