„The Beebo“: Die helfende Brust erlaubt Fläschchen-Geben mit freier Hand

The-Beebo-Klonblog
Wenn es um solch Erfindungen geht, stecken meist verzweifelte Eltern dahinter. So auch bei The Beebo. Die helfende Brust war eine Idee von Martin und Sarah Hill. Sie haben zwei Kinder und kennen diese Problematik nur zu gut: Ein Kind wird gerade gefüttert, das andere möchte aber auch Aufmerksamkeit. Oder das Telefon klingelt gerade oder es klopft an der Tür. Leider haben wir nur 2 Hände. Also suchte das Elternpaar nach Lösungen – erfolglos. So klemmten sie sich selbst hinter das Thema und diese Fütterhilfe wurde geboren. Sie soll zusätzlich die Bindung zum Kind stärken, weil man beim Füttern z.B. ein Buch vorlesen kann. Erhältlich ist das Teil für $39.95 (ca. 36 Euro) in 3 Farben. Allerdings bisher nur in den USA.

It also enhanced feeding time by providing the freedom to read and interact more with their baby during those precious moments.

The-Beebo-Klonblog2
https://vimeo.com/109578279

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein