„The Body“: Eine flexible Matte zum Entspannen

snygo_files006-body-kirsi
Was die junge Frau da im Video tut, sieht aus wie eine Turnübung: Sie windet sich auf einer langen und schmalen Matte, während sie sie immer wieder in eine andere Form bringt. Dabei soll „The Body“, wie sich die 6 Meter lange und äußerst flexible Oberfläche nennt, eigentlich der Entspannung dienen. Weil sie mit Reiskörnern gefüllt ist, behält sie nämlich ihre Form, wenn du sie in einen Sessel, eine Liege mit Kissen und Fußablage oder in einen Hocker verwandelst.

‘The Body’ encourages a person to find their choice of sitting by discarding learned cultural norms. Trusting in their own touch in order to create the most individual way of sitting. The structure of ‘The Body’ is made from canvas and rice allowing it to be formed into reconfigurable rigid structures.“

Entwickelt wurde „The Body“ vom finnischen Designer Kirsi Enkovaara – allerdings nur als Prototyp und als Projekt im Rahmen seines Studiums in Produktdesign am Royal College of Art in London. Dort lebt der 1983 in Helsinki geborene Enkovaara auch, nachdem er in seiner Heimat bereits Möbeldesign am Lahti Institute of Design studiert hat.

Copyright

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein