„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik

„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 19
Street Art findet sich – wie die Bezeichnung schon verrät – normalerweise in Städten. Der französische Künstler Cécé hat sich jetzt von dieser Konvention gelöst und einen ungewöhnlichen Ort für sein neuestes Werk gefunden. Das überdimensional große Auge namens „The Eye“ ist nämlich auf einer Fassade am Strand der Gemeinde Siouville-Hague zu finden. Von dort aus blickt es verträumt über den Atlantischen Ozean.

Armed with his aerosol paint bombs, he works not only on wall decors, but also on many other media. From wall murals to trompe l’oeil graffiti, he created for you ambiances to your colors and puts his touch “street art” in your indoor or outdoor decorations.”

Die Wand, auf der Cécé sein Strand-Mural hinterlassen hat, gehört zu einem Blockhaus aus dem Zweiten Weltkrieg, das beinahe komplett verfallen ist. Hinter dem Motiv des Auges steckt durchaus eine Botschaft, wie der Künstler offenbart hat. Haben nämlich einst die Soldaten übers Meer geschaut, um nach Toten zu suchen, so blickt „The Eye“ nun mit Neugier und Lebensfreude in Richtung des Ozeans. Einen Überblick über das Werk von Cécé, der eigentlich Cyrille Corlays heißt, findest du auf seiner Homepage.

„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 20
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 21
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 22
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 23
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 24
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 25
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 26
„The Eye“ von Cécé: Ein Auge blickt über den Atlantik 27

Copyright by Cece

2 Kommentare

  1. Eine sehr inspirierende Metapher. Ich finde das Kunstwerk ist absolut gelungen. Das Auge suggeriert Traurigkeit und Neugier zugleich. Es ist sehr fesselnd

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein