The Future Forest in Mexico City – Thomas Dambo und Team lassen eine farbenfrohe Installation aus Plastikmüll entstehen

Unser blauer Planet verwandelt sich immer mehr in eine Müllhalde. Abertausende Tonnen Plastik landen jeden Tag in der Tonne und die Müllabfuhr kommt mit der Entsorgung nicht nach. Besonders in den gigantischen Metropolen herrschen oft katastrophale Zustände. Leider genießen die tüchtigen Müllsammler meist kein hohes Ansehen in der Gesellschaft und haben von einem Hungerslohn zu leben. Warum eigentlich? Sie sollen doch unsere Helden sein, die uns vor den erdrückenden Kunststoffbergen retten.

Thomas Dambo is an artist / designer who specializes in making art pieces, sculptures, furniture and anything you. I can imagine out of trash, also known as recycled materials. He also gives a lot of speeches about upcycling and arranges workshops for schools, companies etc. teaching people to build stuff from trash.“

Genau von diesem Gedanken ließ sich der Däne Thomas Dambo inspirieren, als er sein Projekt The Future Forest – der „Zukunftswald“ – in Mexico-City gestartet hatte. Mithilfe von über 700 Studenten, 100 Freiwilligen und Kindern aus dem Weisenheim wurden mehr als 3 Tonnen Müll in eine kunterbunte Installation verwandelt. Es ist ein Ort zum Spielen und Bewundern, ein Ehrenmal für alle Müllmänner und -frauen sowie eine Mahnung an uns alle – weniger Plastik verbrauchen!
















THE FUTURE FOREST – 3 Tons of plastic waste turned into a colorful forest.

(via) Copyright Thomas Dambo

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein