„The Light Card“ – Die Visitenkarte, die Licht benötigt

the-light-card-business-card

Diese Visitenkarte hier gehört zu Adrian Tan. Der ist Lighting Designer und hat beruflich viel mit Licht und der richtigen Beleuchtung zu tun. Deshalb hatten GOVT aus Singapur auch die Idee, etwas Licht ins Dunkel zu bringen – in diesem Fall in die Visitenkarte. So wurde das Wort „Lighting Designer“ jeweils vorne und hinten aufgedruckt, jedoch nur mit unvollständigen Buchstaben. Hält man die Karte aber gegen das Licht, fügen sich die Buchstabenteile der Vorder- und Rückseite zusammen und offenbaren die Berufsbezeichnung von Adrian. Die richtige Beleuchtung macht also was her…

the-light-card-business-card2
the-light-card-business-card3

(via)

1 Kommentar

  1. Die Visitenkarte ist für die Firma genau die richtige. Das kann man aber auch nur mit dem Logo machen, da man den Rest sehen muss. Aber ich finde die Idee kreativ und sehr gut. Für meine Firma wäre das aber nichts. :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein