„The poplar“: Wandgemälde in Mantua von Etnik


Verträumte Städtchen, malerische Landschaften und dahin führen von Zypressen und Pappeln gesäumte Alleen. Wo wir sind? In der kleinen Toskana, die direkt südlich des Gardasees beginnt. Touristen schätzen die kulturelle und kulinarische Vielfalt, die im Gegensatz zur „großen“ Toskana hier für einen Bruchteil des Preises zu haben ist. Der in Stockholm geborene Street Artist Etnik ist jedoch nicht zum Sightseeing hier.

Er hat in seiner italienischen Wahlheimat ein neues Wandgemälde an die Fassade gebracht. In Mantua lässt sich ab sofort „The poplar“ oder „Die Pappel“ bewundern. Bei der Darstellung des lokaltypischen Gewächses hat er seinen sonst so geometrisch-abstrakten Stil für eine etwas natürlichere Formensprache zurückgenommen, ohne sich dabei jedoch selbst untreu zu werden. Noch mehr Kunstwerke des schwedisch-italienischen Künstlers findest Du auf Instagram.



(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein