Tibo Charroppin trickst Special Effects in Filme, die eigentlich keine haben

Hollywood trickst nicht nur Monster und Explosionen in seine Filme hinein, sondern manchmal auch scheinbar normale Dinge. In einem kurzen Video, das bereits vor zwei Jahren online ging, macht sich der YouTuber Tibo Charroppin ein bisschen darüber lustig. Er zeigt eine Reihe von Ausschnitten aus bekannten Filmen wie „Casino Royale“ oder „Juno“ und versieht sie nachträglich mit Special Effects, wo es eigentlich keine geben müsste.

So lässt er zum Beispiel zwei Schauspieler mit komplett weißen Spielkarten pokern und kopiert anschließend die Werte ins Bild hinein. Oder er zieht Bill Murray einen grünen Ganzkörper-Anzug an, damit in der Post-Produktion der Aufzug und seine Insassen hinzugefügt werden können. Am besten ist allerdings die Szene am Schluss des Videos, in der das Gesicht von Tilda Swinton von Andy Serkis animiert wird.

tibo charroppin – 2016 VFX REEL

(via) Copyright Tibo Charroppin

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein