Tierisch süße Geldbörsen von käselotti aus Hamburg

kaeselotti-portemonnaie-klonblog
Dass diese Portemonnaies von käselotti mit viel Liebe entstehen, wird auf den ersten Blick deutlich. Die Hamburger Diplom-Designerin Kathrin verbirgt sich hinter den witzigen Namen, der an eine Verkäuferin angelehnt ist, die im Ort der Eltern an der Käsetheke arbeitete und als „Käselotti“ bezeichnet wurde. Aber zurück zu den Tierbörsen. Die eignen sich bestens fürs Kleingeld oder anderen Kram, den man so täglich mit sich rumschleppt – von Haarspangen über Nagellack bis hin zu Tampons. All diese Sachen könnt ihr nun Koala, Hund oder Eule anvertrauen. Wer es ganz exotisch mag, kann sich auch für Löwe, Elefant oder Einhorn entscheiden. Preislich liegen die süßen Stücke aus Baumwoll-Leinen-Gewebe bei 24,90 Euro, einige Tierchen sind aber auch gerade reduziert.

In meinem winzigen Atelier entwerfe ich mit viel Liebe meine Stoffe und Schnitte selbst. Jedes Produkt wird von mir erdacht, angefertigt und am Schluß verpackt. So entstehen wertvolle Stücke in besonderem Design.

kaeselotti-portemonnaie-klonblog2 kaeselotti-portemonnaie-klonblog3 kaeselotti-portemonnaie-klonblog4 kaeselotti-portemonnaie-klonblog5 kaeselotti-portemonnaie-klonblog6 kaeselotti-portemonnaie-klonblog7 kaeselotti-portemonnaie-klonblog8 kaeselotti-portemonnaie-klonblog9

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein