Tim Hoekstra malt wunderschöne Motive in den Sand


Seit seiner Kindheit malt Tim Hoekstra an Stränden Formen und Muster in den Sand. Und noch immer tut der Niederländer dies gern. Nur dass er inzwischen sehr viel professioneller an die Sache herangeht. Hat er früher noch Stöckchen verwendet, die er am Strand gefunden hat, so ist er seit sechs Jahren mit einem Rechen unterwegs. Mit dem ist seine Linienführung viel präziser, und seine Kunstwerke werden einfach atemberaubend schön.

Auch eine Drohne mitsamt GoPro gehört mittlerweile zur festen Ausstattung von Hoekstra. Denn obwohl er die Idee mag, dass seine Bilder im Sand eine zeitliche Begrenzung haben, will er sie doch konservieren. Also macht er Fotos von oben, bevor sie von der Flut für immer zerstört werden. Immerhin kann die Arbeit an einem Werk bis zu vier Stunden in Anspruch nehmen. Entsprechend hofft Hoekstra, dass sich viele Leute an seinen aufwändigen Sandbildern erfreuen.









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein